Falo

Falo

Falo

Riva 1920

An Mikado, gestapeltes Feuerholz oder geschichtete Käsestifte auf einem Büffet erinnert die Konstruktion dieses außergewöhnlichen Massivholzhockers von Riva. Der komplette Hocker besteht aus Massivholzleisten, die Sitzfläche aus Massivholz mit leichter Vertiefung, die für ein ergonomisches Sitzen sorgt. „Falo“, entworfen von Terry Dwan für Riva, ist nicht nur ein äußerst praktisches Möbelstück – durch sein besonderes Design erinnert er an eine Skulptur und wird zum Eyecatcher. „Falo“ kann auch als kleines Beistelltischchen oder Blumenbank verwendet werden.

Damit sich der Hocker perfekt ihrer Einrichtung anpassen kann, ist er in verschiedenen Holzsorten erhältlich.

Riva 1920 verwendet seit Jahren ausschließlich Holz aus Aufforstungsgebieten und von Lieferanten, die am Programm „SmartWood Certified Forestry“ teilnehmen. Außerdem wird für jedes verkaufte Möbelstück vom Hersteller ein neuer Baum gepflanzt. Reines Vollholz ist in seiner Farbintensität und Maserung einzigartig. Möbelstücke können also etwas dunkler oder etwas heller ausfallen. Die Massivholztische von Riva 1920 werden mit Pflanzenöl bearbeitet, was den natürlichen Glanz der Holzmaserung hervorhebt, ohne dabei die Gesundheit zu gefährden. Die Pflege eines Holzmöbelstücks ist sehr einfach – ein spezielles Pflegeset wird beim Erwerb eines Möbelstücks von Riva 1920 mitgeliefert.

In folgenden Holzarten können Sie Ihren neuen Massivholzhocker bestellen: Kirschbaum, Ahorn, Eiche, amerikanischer Nussbaum, Zedernholz, Kauri. Bitte beachten Sie: Zedernholz kann nacharbeiten – dieser Effekt ist jedoch beabsichtigt. Eventuelle Bewegungen, Risse und Veränderungen des Holzes können mit der Zeit auftreten, sind natürlich und umweltbedingt und können nicht als Ursache oder als Mangel bei Reklamationen anerkannt werden.

Sie können „Falo“ in zwei verschiedenen Höhen bestellen: 42 Zentimeter oder 62 Zentimeter hoch.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.